Die Tabelle stellt eine modifizierte Darstellung auf der Basis der Lehrerbedarfsprognose vom November 2016.

Aus dem Handlungsprogramm „Nachhaltige Sicherung der Bildungsqualität im Freistaat Sachsen“

Die Attraktivität des Lehrerberufes bemisst sich an vielen Faktoren. Genannt werden stets Einführung einer Klassenleiterstunde, Absenkung des Pflichtstundenmaßes oder auch Verringerung des Klassenteilers. Schrittweise sollen jetzt Verbesserungen folgen. Die Anmerkungen des SER sind in kursiv.

Hier einige Beispiele:

Programm „Senior -Lehrkräfte“

Aufgabe der Senior-Lehrkraft ist die Begleitung und Einarbeitung von Seiteneinsteigern, Referendaren und Praktikanten sowie die Unterstützung der Schulleitung bei ihren organisatorischen Aufgaben. Die Weiterbeschäftigung erfolgt analog zu den Maßgaben des Programms Unterrichtsversorgung je nach Bedarf an der eigenen oder einer anderen Schule in Teilzeit in einem Umfang von bis zu 20 Stunden pro  Woche, dabei werden die konkreten Beschäftigungskonditionen (Arbeits -oder Honorarvertrag) nach individueller Situation der Senior-Lehrkraft gestaltet.

Programm „Schulassistenz“

An diesen Schulen soll zusätzliches nichtpädagogisches Personal zur Unterstützung und Entlastung der Lehrkräfte gewonnen werden.

Überarbeitung der Lehrpläne und Stundentafeln

Die Lehrpläne und Stundentafeln werden zum 1. August 2019 überarbeitet. Ziel ist eine Absenkung des Unterrichtsvolumens um 4 Prozent bei gleichzeitiger Einhaltung der KMK – Standards. In die Stundentafelüberarbeitung sollen alle  Fächergruppen einbezogen werden.
Dabei sollen alle Fächer mit einbezogen werden.

Anschlussreferendariat

Zukünftig wird der unmittelbare Wechsel in den Vorbereitungsdienst nach dem Ersten Staatsexamen ermöglicht.
Die Bedarfe dürften sich jetzt schon um einiges Erhöht haben, denn in Sachen kamen nach 2016 Jahr ca. 2.000 Neugeborene dazu.
Die Tabelle stellt eine modifizierte Darstellung auf der Basis der Lehrerbedarfsprognose vom November 2016.
Die Tabelle stellt eine modifizierte Darstellung auf der Basis der Lehrerbedarfsprognose vom November 2016.

Vorziehen der Einstiegsqualifikation für Seiteneinsteiger

Die Einstiegsqualifikation für Seiteneinsteiger wird um drei Monate vor Schulhalbjahresbeginn vorgezogen – erstmalig ab 1. Mai 2018.

Schulpsychologen

Das SMK wird beginnend ab 1. Januar 2019 bis zu 20 zusätzliche Schulpsychologen einstellen.
Damit erhöht sich die Anzahl auf 59. Im Ländervergleich bleiben wir damit weiter hinten. Jedoch haben Schulpsychologen in anderen Bundesländern auch zum Teil andere Aufgaben.