kurzmitteilung Quartiersschule Ihmelstraße – ehem. Hermann-Liebmann-Schule in Leipzig

Zusammenfassung_komplett Ihmelsstraße

Der Schulhof hinter den Gebäuden wird für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sein (eingezäunt).
Durch die Terrassierung werden sich die Pausenhöfe optisch voneinander abtrennen, obgleich sie nicht baulich voneinander getrennt sind, da eine gemeinsame Nutzung durch alle Schüler_innen erwünscht ist.

Im Erdgeschoss werden die Oberschule und das Bestandsgebäude miteinander verbunden sein, das Gymnasium hat in den Obergeschossen eine Verbindung zum Bestandsgebäude. Hier sind die Einrichtung der Lehrerzimmer und Sekretariate beider Schultypen sowie eine gemeinsam genutzte Bibliothek geplant.