Schulhausbau – Erweiterungsbau – Wo wird jetzt was fertig?

Für folgende Schulen dürfen wir den Status zum Stand der Planung und zum Baufortschritt mitteilen

  • 94. Schule
  • Förderschule Grünau
  • Max-Klinger-Schule
  • Alte Erich-Kästner-Schule
  • Anna-Magdalena-Bach-Schule
  • Georg-Schumann-Schule
  • Gymnasium Ihmelsstraße zusammen mit Oberschule Reaktivierung
  • Außenstelle Löbauer Schule
  • Uhlandstraße – Außenstelle Robert-Schumann-Schule
  • Grundschule Neubau Baumannstraße für Schule am Adler
  • Neubau Gießerstraße
  • Grundschule Mitte, Brüder-Leplay-Straße, Außenstelle in der Neruda
  • 31. Schule Neubau – Thierschstraße
  • 120. Grundschule Neubau
  • 60. Schule Erweiterungsbau

Schulstandort Grünau: 94. Schule, Förderschule Grünau,
Max-Klinger-Schule

Gymnasium der Stadt Leipzig
Status: erster Bauabschnitt Max-Klinger-Schule läuft. 94. Schule
beginnt in den Sommerferien. In 2019 beginnen dann Neubau und
Sanierungen der restlichen Schulgebäude.

Alte Erich-Kästner-Schule

Status: Beteiligung zum Farbkonzept ist noch möglich

Anna-Magdalena-Bach-Schule

kein Status: keine Planung ist vor der Leistungsphase 0 Neuauflage 19

Georg-Schumann-Schule

2015 Brandschutzsanierng Georg-Schumann-Schule

kein Status: Wiederaufnahme 2019

Gymnasium Ihmelsstraße zusammen mit Oberschule Reaktivierung

Status: Die Oberschule befindet sich in der LP 4, das Gymnasium und der
Mehrzweckkubus in der LP 2. Für das Gymnasium gibt es noch kein
Vorinterim – also keinen Partner für eine Beteiligung.
Erste Absprachen zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen fanden in
der Außenstelle der 20. OS in der Löbauer Str. statt, wo derzeit das
Vorinterim für die Oberschule Ihmelsstraße gebildet wird.

Außenstelle Löbauer Schule

Status: soll perspektivisch als 3-zügige Oberschule saniert werden.

Uhlandstraße – Außenstelle Robert-Schumann-Schule

welche als Vor-Interim für neues Gymnasium in der Karl-Heine-Str. gebildet wird
Status: Beteiligung durch LaSuB

Grundschule Neubau Baumannstraße für Schule am Adler

Status: Baubeginn Herbst 2018, Fertigstellung 2020

Neubau Gießerstraße

Status: Baubeginn Juni/Juli 2018, Fertigstellung 2020

Grundschule Mitte, Brüder-Leplay-Straße, Außenstelle in der Neruda
Grundschule

Status: Baubeginn Herbst 2018, Fertigstellung 2020

31. Schule Neubau – Thierschstraße

Status: Beginn Oktober 2018, Fertigstellung 2020
archäologische Arbeiten (???) werden durch Herrn Krehl und Frau Stade
(beide AfJFB) betreut. Anm.: Die beiden sind Kollegen von mir und
betreuen als Bauherren das Objekt 31.Schule/Neubau Thierschstraße

120. Grundschule Neubau

Status: Phase Null Zusammenarbeit mit Kinderbüro Schulleitung und Hort
Leitung über Frau Dr. Vogt, gute Möglichkeiten Freiflächen doppelt zu
nutzen, Neubau erfolgt an der Arthur-Nagel-Straße, mit Fertigstellung
zieht die 120 Grundschule ein, damit diese saniert werden kann bzw. als
Auslagerungsobjekt für andere zu sanierende Schulen genutzt werden
kann.

60. Schule Erweiterungsbau

Status: Beginn Oktober 2018, Fertigstellung 2020
Planung wurde durch das Kinderbüro begleitet
– ist dreizügig

Der Verwaltungsstandpunkt der Stadtverwaltung bezüglich dem Bau von
Turnhallen hat sich geändert. Allgemein sind seitens des AfJFB für 14
neue Sporthallen an bestehenden Schulgebäuden Mittel im Entwurf zum
Doppelhaushalt 2019/20ff angemeldet. Das bedeutet, es könnten in den
folgenden Jahren bis ca. 2024/25 diese Sporthallen realisiert werden.
Aber: Die Haushaltslage ist angespannt und ob die Mittel tatsächlich im
Haushalt eingeordnet werden, kann zum heutigen Zeitpunkt nicht
abschließend gesagt werden. Dennoch muss festgehalten werden – Das Amt für Jugend, Familie und Bildung  im Bereich Schulbau hat den Bedarf angezeigt!

Jetzt liegt es an den Stadträten die Haushaltsmittel weise zu verteilen.