„Um fünf Ecken denken. Gemeinwohlorientierte Unternehmensgründung“ Projekt für Leipziger Schulen

Empfehlung des Stadtelternrates:

„Start zur Bewerbung für den EY Public Value Award für Start-ups. Der Preis wird im Oktober zum dritten Mal von der HHL Leipzig Graduate School of Management in Kooperation mit der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY vergeben. Junge Unternehmen sind aufgefordert, ihre Geschäftsmodelle mit mutigen Lösungen an den Herausforderungen unserer Zeit auszurichten. Denn: Ein innovatives Produkt und gute Gewinne allein greifen zu kurz. Vielmehr ist ein Perspektivwechsel gefragt. Der Blick auf die Gesellschaft öffnet den Weg für unternehmerische Entscheidungen, die wertvoll sind für die Gesellschaft und wirklich langfristig Mehrwert schaffen. Ein Grundsatz, dem auch das Leipziger Führungsmodell der HHL folgt. Es lohnt sich also, um die Ecke zu denken, die Werte des eigenen Start-ups zu erforschen und nach außen sichtbar zu machen. Zur Teilnahme aufgefordert sind junge Firmen aus allen Bereichen, egal ob IT, Lebensmittel, Medizintechnik oder im sozialen Bereich.

„Für Start-ups gibt es gute Gründe, sich von Anfang an mit ihrem Beitrag zum größeren Ganzen zu beschäftigen. So entsteht die für den Unternehmenserfolg so wichtige Mischung aus Mut und Demut. Gemeinwohl ist eben keine altmodische Idee, sondern weist einen attraktiven Weg, gemeinsam sinnvoll zu wachsen. Die enorme Resonanz auf den Award zeigt die Aktualität des Themas.“
Juryvorstand Prof. Timo Meynhardt, HHL

Bewerbungen können online über die Webseite www.eypva.com bis zum 23. Juli 2018 eingereicht werden.“

„Es ist eine meiner Überzeugungen, dass man für das Gemeinwohl arbeiten muss und dass man sich im selben Maße, indem man dazu beigetragen hat, glücklich fühlen wird.“ Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716)

  • Einbeziehung von Schülern (z.B. Mitwirkung in der Jury) bei der Vergabe des Public Value Awards am 11.10.18 (Kongresshalle am Zoo)
  • Vorbereitung von Schülern zur Gründerwettbewerbsteilnahme
  • Unterstützung von Schülerfirmen
  • Engagement im fächerverbindenden GK „Auf dem Weg ins Berufsleben“
  • Begleitung von Schülern bei der Umsetzung von Projekten und deren Evaluation anhand des Gemeinwohlbeitrags
  • Erstellung von Lern- und Lehrmaterialien zur Vermittlung des Public-Value- Ansatzes in Verbindung mit Fortbildungen für Lehrkräfte (vgl. Präsentation: „HHL_Gemeinwohl an die Schulen“)

Kontakt zu Hr. Prof. Meynhardt auf (Tel.: 0341/ 9851-714)