Information an Schule: Personelle Situation ab 1. Januar 2019″ – an alle Schulen mit Schulbibliotheken und Leseräumen

Sehr geehrte Schulleiterin,

sehr geehrter Schulleiter,

auf Grund vieler Nachfragen zur personellen Situation der Schulbibliotheken und Leseräume ab dem 1. Januar 2019 nach Beendigung des Bundesprogramms „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ möchten wir Sie mit heutigem Schreiben kurz über den aktuellen Stand informieren.

Die arbeitsmarktpolitische Maßnahme „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ (STA) endet verbindlich am 31.12.2018.

Das Bundesamt für Arbeit und Soziales plant ein neues Arbeitsmarktinstrument, das zum 1. Januar 2019 in Kraft treten soll. Hierbei geht es um die Schaffung neuer Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt. Die Stadt Leipzig bereitet derzeit die Fortführung der personellen Betreuung der Schulbibliotheken und Leseräume über diese Maßnahme vor. Wir bemühen uns sehr, spätestens bis zum Frühjahr 2019 eine Lösung für die weitere personelle Besetzung aller Schulbibliotheken in Leipzig zu finden und prüfen in diesem Zusammenhang auch die Übernahme von Beschäftigen aus dem Bundesprogramm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“.

Bis dieses neue Programm allerdings in vollem Umfang organisiert und umgesetzt werden kann, sollten vorläufige Überbrückungsmöglichkeiten durch die Schulen geprüft werden. Die am 11. Juni 2018 durchgeführte Informationsveranstaltung für Schulleiter/-innen zur personellen Weiterführung der Schulbibliotheken und Leseräume informierte über alternative Beschäftigungsformen nach Beendigung der Maßnahme „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“. Der Freiwilligendienst aller Generationen (FdaG), der Bundesfreiwilligendienst sowie Honorarkräfte könnten ab Januar 2019 zunächst eine Option darstellen.

Gern senden wir Ihnen die Informationen dazu per E-Mail zu, sollten Sie im Juni an der Veranstaltung nicht teilgenommen haben, aber Interesse besteht. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Michaela Benter (michaela.benter@leipzig.de).

Mit freundlichen Grüßen

gez. Dr. Jana Voigt

Abteilungsleiterin