Smartphone an Schulen verbieten?

Ein Smartphone-Verbot durchzusetzen, sei kein Problem, heißt es in einer Mitteilung des Kreiselternrates Erzgebirge. Schulen müssten dafür nur ihr Hausrecht wahrnehmen und die Eltern-Mehrheit auf ihrer Seite haben.
Grundschulen und die weiterführenden Schulen haben zu diesem Thema tatsächlich verschiedene Ansichten. Während die Grundschuleltern eher darauf drängen, die Smartphones am Schultor ab zugegeben, wollen weiterführende Schulen das Smartphone im Unterricht aktiv einsetzen. Damit sollen Schüler lernen, ihr Smartphone auch als Arbeitsmittel zu begreifen; so die Arbeitskreise Oberschule, Grundschulen und Gymnasium. Kalender, E-Mail oder Uhr sind sehr nützliche Dinge für den Schulalltag.
„Der Stadtelternrat Leipzig ist gegen ein generelles Verbot,“ sagt deren Vorsitzende Petra Elias.
Die Schulkonferenz jeder Schule, hat das Recht die Hausordnung zu ändern. Eltern, Schüler und Lehrer können sich in diesem Gremium darüber austauschen und Regelungen finden.