Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien – Warum eigentlich? – Broschüre

„Knapp 330 Ausbildungsberufe und rund 17.000 Studiengänge stehen Schülerinnen und Schülern mit Hochschulzugangsberechtigung offen. Hier kann die Wahl schnell zur Qual werden.

Hohe Abbrecherquoten

Schülerinnen und Schüler treffen im Verlauf ihrer Studien- bzw. Berufsorientierung auf sich rasch wandelnde Berufsfelder und neu geschaffene Studiengänge. Dies ist das Ergebnis eines sich dynamisch entwickelnden Arbeitsmarkts. Der Unterstützung und Information der Jugendlichen in den Schulen kommt damit große Bedeutung zu. Hohe Abbrecherquoten bei Studieren- den und Auszubildenden belegen dies. “

Die Broschüre soll Argumente für eine Studien- und Berufsorientierung an Gymnasien liefern. Die Erlebnisberichte aus anderen Bundesländern lesen sich ermutigend.